Nelson Heimkino   in K+T 3/2013

   
technische Daten:
- Impedanz Sat: 4 Ohm
- Kennschalldruck Sat (2,83V/1m): 91 dB
- Maße Sat (HxBxT): 310 x 125 x 160 mm
- Maße Sub (HxBxT): 700 x 350 x 540 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 20 - 30000 Hz
- Trennfrequenz(en): 90, 2000 Hz

Die optische Chassisanordnung im Satellit ist gewöhnungsbedürftig; im Klang ein Novum: Nelson ist ein Satelliten-Subwoofer-System mit Power. Ziel der Kooperation zwischen Thomas Schmidt und dem Lautsprechershop war es, ein kleines System zu entwerfen, das durchaus mit mancher 100 Liter-Box mithalten kann.

Nelson besteht aus einem Satelliten, der eine Textil-Hochtonkalotte mit sehr hohem Wirkungsgrad und kleine Audaphon PA-Lautsprecher beheimatet.

Im Bass wird das System als 2.1-System durch einen hochwertigen Subwoofer mit Wavecor-Bestückung unterstützt. Wer Wert auf extremen Tiefbass legt, dem empfehlen wir Don. Don liefert mit hoher Leistungsfähigkeit extremen Tiefbass. Don ist der ideale Partner für das Hochleistungs-Heimkino.

Der Frequenzgang des Nelson-Satelliten ist recht linear; das Abklingspektrum ist bis auf leichte Resonanzen bei 1 kHz gutmütig. Absolut erstaunlich ist die Pegelfestigkeit des Satelliten. Bei 85 dB (1m) sind die nichtlinearen Verzerrungen im kritischen Bereich zwischen 500 Hz und 8 kHz absolut gering und liegen fast durchweg um 0,1%, was Spitzenklasse entspricht. Bei höheren Pegeln, wie 95 dB (1m) zeigt der Zwerg im hörbaren Bereich derart geringe Verzerrungen, die nur von wenigen 100 Liter großen High-End-Box unterboten werden können. Das hat Klasse!

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Im Hörraum bietet die Nelson-Kombi eine Performance fast wie aus dem Bilderbuch. Die Satelliten spielen luftig und frei auf und verblüffen mit einem sehr guten Rundstrahlverhalten und einer sehr exakten Raumabbildung. Der Subwoofer ist mit seiner Trennfrequenz am Rande der Ortbarkeit, in der Praxis kann man ihn beim Hören nicht lokalisieren, da seine gesamte Spielweise sehr präzise und frei von Verzerrungen ist. Auch die massive Bauweise des Gehäuses trägt ihren Teil dazu bei und gibt Vibrationen keine Chance. Die kleinen PA-Breitbänder machen ihre Sache als Mitteltöner sehr gut und lassen die Boxen weit größer erscheinen, als sie es sind. Der Hochtöner fügt sich nahtlos in das Klangbild ein, und bietet eine detaillierte und sauber gestaffelte Wiedergabe. Dabei merkt man dem Gespann deutlich seine entspannte und unaufgeregte Art an - Den Pegelreserven sei Dank. Die Musik, die man auflegt, ist dabei eher zweitrangig, da diese Kombi alles knackig und dabei lässig abspielt, egaI ob fein und leise oder laut und grob. Dank der Tauglichkeit für laute Töne kommt das System auch für das TV oder das Heimkino in Betracht, zumal die kompakten Abmessungen der Satelliten sich für eine unauffällige Aufstellung im Wohnraum geradezu anbieten. Aufgrund der ultrakompakten Bauweise ist es sogar möglich, einen der Satelliten als Center senkrecht aufzustelIen und so das gute Rundstrahlverhalten zu bewahren - aus dem 2.1-System wird so schnell ein hochkompetentes Heimkino- Setup! "

Fazit in Klang+Ton

"Ein pegelfestes und sehr universell einsetzbares Sub-Sat-System mit audiophilen Eigenschaften und gelungenem Design."

Unser Bausatz des Satelliten besteht aus

  • Alcone Tweeter AC15, Textilkalotte 95 dB
  • 2x Audaphon FR 3-8 Neo, 8 Ohm
  • Bassreflexrohr HP35, 35x123mm, schwarz
  • 0,25x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • Terminal T80 AU (80 mm rechteckig)
  • 1,5m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, 12 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Mundorf Elko rau, 47 uF/100 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 5,6 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 15 uF / 400 Vdc
  • Audaphon Luftspule L7, 0,22 mH/0,39 Ohm
  • Audaphon Luftspule L7, 0,27 mH/0,44 Ohm
  • Audaphon Luftspule L10, 0,82 mH/0,44 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 1,5 Ohm (braun-grün-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 3,3 Ohm (orange-orange-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 8,2 Ohm (grau-rot-gold)

Für eine optimale Performance sind die Bauteile zum Teil selektiert!

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. I-2765, Preis pro Stück: EUR 3,70 ohne MwSt: € 3.11 / $ 3.64
Pro Bausatz empfehlen wir 2 Platten (für ein Paar Boxen also 4)

Bausatz des Satelliten mit High-End-Weiche

Unser Bausatz mit High-End-Frequenzweiche enthält anstelle von Elkos MKT-Folienkondensatoren; die Spulen im Hoch- und Tiefpass wurden durch Backlackspulen ersetzt; die in Serie zu den Mittel-Tieftönern durch eine 1,4 mm Spule.

  • Audaphon MKT Kondensator 5,6 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 47 uF / 160 Vdc
  • ClarityCap ESA Kondensator 15 uF / 250 Vdc
  • Audaphon Luftspule L7, 0,27 mH/0,44 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,22 mH/0,34 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 0,82 mH/0,26 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 1,5 Ohm (braun-grün-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 3,3 Ohm (orange-orange-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 8,2 Ohm (grau-rot-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. I-2765, Preis pro Stück: EUR 3,70 ohne MwSt: € 3.11 / $ 3.64
Pro Bausatz empfehlen wir 2 Platten (für ein Paar Boxen also 4)
 

Zusammenstellung des Heimkinos

Für Ihr Heimkino empfehlen wir Ihnen vorn durchweg Nelson Satellit. Er hat ungeheure Leistungsreserven. Als Frontlautsprecher ist er so leistungsfähig wie eine Standbox. Als Center haben Sie die Wahl: Aufrechte Aufstellung, die eine phantastisch breite Abstrahlung möglich macht. Oder Sie legen ihn, wobei die Abstrahlung wegen der horizontalen Ausdehnung dann nicht so breit ist. Als Rear Lautsprecher kann er dann horizontal leicht schräg gegen die Decke abstrahlen (um diffuse Abstrahlung zu erzielen) oder auch in Richtung der Hörer.
 

der Subwoofer im Heimkino

Hier favorisieren wir Don. Don hat unheimliche Leistungsreserven, die zu Nelson passen. Wenn absoluter Tiefbass weniger wichtig ist und eher Jazz oder Klassik gehört werden, ist Nelson Sub ein hervorragender Partner.
 

  

Zusammenstellung - unsere Empfehlungen

Wir empfehlen für ein kleines Heimkino die Kombination aus 5 Stück Nelson-Satellit (2x Front, 1x Center, 2x Rear) und einen Subwoofer Don.

Preis pro Bausatz-Set ohne Gehäuse - nicht lieferbar

Werden weitere Center, Frontboxen oder Rearboxen benötigt, so können diese durch einen Bausatz Nelson-Satellit ergänzt werden

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Satellit - nicht lieferbar
 

  

Zusammenstellung - unsere High-End-Empfehlung

Soll das Heimkinosystem absolute Spitzenklasse sein, so empfehlen wir die Kombination aus 5 Stück Nelson-Satellit in der High-End-Version (2x Front, 1x Center, 2x Rear). Damit würden wir dann 2 Subwoofer Don kombinieren, wenn Ihre Raumgröße dies zulässt. Die Subwoofer sollten symmetrisch zur Längsachse des Raumes stehen (also beispielsweise beide vorn oder beide seitlich (links und rechts).

Preis pro Bausatz-Set High-End (mit 2 Subwoofer Don mit je einem DSP) ohne Gehäuse - nicht lieferbar

Werden weitere Center, Frontboxen oder Rearboxen benötigt, so können diese durch einen Bausatz Nelson-Satellit High-End ergänzt werden

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Satellit - nicht lieferbar

Wichtiger Hinweis für Ihr Heimkino-Steuergerät

Ihr Heimkinoverstärker muss 4 Ohm-stabil sein um Nelson ansteuern zu können. Ist dies nicht der Fall, sollte ein anderes Lautsprechersystem gewähl werden. Ebenso sehr empfehlenswert ist Fox.

Hinweise zur Aufstellung der Lautsprecher im Heimkino

In unserem Theorieteil finden Sie Informationen und Diskussionsbeiträge zur Aufstellung der Komponenten.


 

Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht